DIGITALE KOLORIERUNG & BÜCHER

VERMONT IN FARBE

Kolorist

Tim Wager, CODIJY-Benutzer & Community-Mitglied, US

Als selbst beschriebener, autodidaktischer Computer-NERD mit dem Bedürfnis, alles einmal auszuprobieren, ist dies Tims neues Projekt, die Kunst der Kolorierung historischer Schwarz-Weiß-Bilder seiner Heimatstadt Bennington, Vermont.

Paletten der

Epoche

Da ich vor 120 Jahren nicht dabei war, sind die verwendeten Farben meine persönliche Vorliebe für das, was ich mir vorstelle, wie sie gewesen wären. Alle verwendeten Farben stammen aus verschiedenen Farbpaletten der damaligen Zeit.

Vermont Country Store Weston Common, Windsor, Landkreis 1959 | Chase’s Store, Townshend, VT

GLASNEGATIVE

Viele der hier gezeigten Bilder sind Ausschnitte aus dem originalen Schwarz-Weiß-Glasplattennegativ.

Jahrelang bin ich immer wieder an diesem Bild vorbeigegangen. Die Farm in Brattleboro Retreat 1910 in Brattleboro, Vermont.

Danach geht es an die Recherche, um die richtige Farbpalette der Ära zu erstellen. Dann heißt es Kopfhörer aufsetzen, die Lautstärke aufdrehen und sich in das 19. bis 20.

Diese Aufgabe ist mehr als nur das Kolorieren, sie erfordert die Vorbereitung der Bilder durch das Anpassen von Lichtverhältnissen, Kontrast, Schatten und die Beseitigung von Dunst.

Das Originalbild stammt von einem Glasplattennegativ aus den 1890er Jahren. Von Anfang bis Ende benötigte ich etwa 50 Stunden und eineinhalb Flaschen Jack Daniels...

Nach ein paar Jahren des Ausprobierens bin ich dabei, so viele Schwarz-Weiß-Bilder wie möglich zu kolorieren.

DIE GESCHICHTE

ERZÄHLEN

1903 – Dr. Horatio Nelson Jackson aus Burlington, Vermont, ist der erste Mensch, der in einem Automobil von Küste zu Küste (San Francisco nach NYC) fährt… Neben ihm sitzen sein Mechaniker Sewall Crocker und ein Pitbull namens Bud, den sie unterwegs gekauft haben…. Dr. Jackson machte diese Reise, nachdem er eine 50-Dollar-Wette abgeschlossen hatte, dass er die Reise in weniger als 90 Tagen schaffen würde…. Sie brauchten 63 Tage und Jackson hat seine 50 Dollar aus der Wette nie erhalten….

Ich möchte mich bei Callie Raspuzzi vom Bennington Museum für ihre ständige Hilfe bei diesem Projekt bedanken.